Lehrgang «Baustellenleiter/in SMGV»

Nächster Start

Di, 17.9.2024

Dauer

9.2024 – 4.2025

Lehrgangspreis

CHF 7’500.-

Lehrgang

Kursinformation

Absolventen und Absolventinnen der Module des Lehrganges zum «Baustellenleiter/in SMGV», sind qualifizierte Fachleute für die Organisation einer Baustelle. Sie sind in der Lage eine Gruppe anzuleiten und zu führen.

Baustellenleiter:innen planen und leiten Malerarbeiten auf der Arbeitsstelle. Sie sind für den zeit- und fachgerechten Einsatz von Mitarbeitenden, Material und Werkzeugen und die korrekte Arbeitsausführung verantwortlich. Sie stellen sicher, dass die Grundsätze der Arbeitssicherheit, des Umweltschutzes sowie die Vorgaben der jeweiligen Arbeitsstelle eingehalten werden.
Sie weisen gelernte und ungelernte Maler:innen in die Malerarbeiten ein und überprüfen deren Ausführung. Sie sprechen Ihre Aufträge unternehmensintern mit den Projektleitenden oder der Geschäftsführung und extern mit den Kunden und Kundinnen und deren Vertretern ab.

Die Weiterbildung «Baustellenleiter/in SMGV/FREPP» umfasst 360 Lektionen bestehend aus theoretischen und praktischen Teilen, ist in 3 Themenbereiche gegliedert und schliesst mit einer schriftlichen sowie praktischen Prüfung ab.

Das aktuelle Reglement finden Sie hier: Reglement Baustellenleiter/in SMGV

Voraussetzungen

Maler:in mit EFZ. Bei anderen Ausbildungsqualifikationen wenden Sie sich bitte an die Schulleitung.

„BYOD“ (bring your own device): Für den Lehrgang muss von den Studierenden ein eigenes Tablet oder ein Laptop in den Unterricht mitgebracht werden. Dieses Gerät sollte über einen Internetbrowser sowie über die gängigen Office-Anwendungen verfügen. 

Der Besuch des KOPAS Kurses ist obligatorisch und sollte während der Laufzeit des aktuellen Lehrgangs Baustellenleiter/in SMGV besucht werden. Dieser Kurs wird in Frick angeboten und separat bezahlt:

KOPAS am Dienstag, 4.6.2024: Anmeldung über SMGV
KOPAS am Samstag, 5.10.2024: Anmeldung über SMGV

Abschluss

Baustellenleiter/in SMGV/FREPP

Die Abschlussprüfung wird in der Verantwortung des SMGV an den genannten Durchführungsorten durchgeführt und ist für den 31.03-04.04.2025 eingeplant.

Die Abschlussprüfung «Baustellenleiter/in SMGV» wird durch den SMGV organisiert und durchgeführt. Die Prüfungsgebühren werden durch den SMGV erhoben und betragen CHF 1’000.- exkl. Material.

Kursdaten und Anmeldung

Der Lehrgang «Baustellenleiter/in SMGV» findet auch im Jahr 2024/25 wieder wie gewohnt statt. Wir nehmen ab sofort gerne Ihre Anmeldungen via Anmeldeformular entgegen.

Kurstart/Praxis 1: Di, 17.09.2024 – Fr, 20.09.2024 in Itingen BL
Praxis 2: Mo, 28.10.2024 – Do, 31.10.2024, in Itingen BL
Praxis 3: Mo, 2.12.2024 – Do, 05.12.2024 in Basel

Die theoretischen Unterrichtseinheiten starten am Donnerstag, 24. Oktober 2024 in Frick.

Die Anmeldung ist fortlaufend mittels Anmeldeformular der Malerfachschule NWS möglich. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Anmeldeschluss

23. August 2024

Dauer

360 Lektionen à 45 Minuten im Zeitraum von Mitte September 2024 bis April 2025. In den Herbst- und Weihnachtsferien findet kein Unterricht statt. Den Stundenplan erhalten Sie rechtzeitig vor Unterrichtsbeginn.

Unterrichtszeiten

Der Unterricht findet in der Regel wie folgt statt:

Donnerstag, 15.00 – 19.00 oder 17.00 – 21.00
Freitag, 08.00 – 12.00 Uhr, 13.00 – 17.00 Uhr
Samstag 08.00 – 12.00 Uhr (in wenigen Fällen auch von 13.00-17.00)

Der praktische Teil beansprucht drei Wochenblockkurse.

Durchführungsorte

Basel (M-P1), Frick, Itingen

Kursinhalte

Profitieren Sie von erfahrenen und didaktisch ausgebildeten Malermeister:innen welche im im Lehrgang «Baustellenleiter/in SMGV» dozieren. Nebst den theoretischen Kompetenzen in den Bereichen Materialkunde, Bauphysik, Bauchemie, Ausmass, AVOR, Baustellenlogistik, Umwelt, Kommunikation und Betriebstechnik werden auch praktische Fertigkeiten vermittelt. Ergänzungs- und Ausbesserungsarbeiten an verschiedenen Untergründen sowie die gängigsten Applikationstechniken werden in drei Kurswochen auf Niveau Baustellenleiter:in geschärft und die theoretischen Inhalte mit der Praxis verknüpft.

Lerntechnik und Kommunikation, AVOR und Baustellenlogistik, Arbeitssicherheit, Umweltschutz, Betriebstechnik, Materialkunde, Bauphysik und Bauchemie, Ausmass, Applikationstechniken.

Der Unterricht findet in Form von Klassenunterricht, Teamarbeiten, Projektarbeiten, Praktischen Arbeiten und  Exkursionen statt.

Dozenten

Dipl. Malermeister:innen und fachspezifisch ausgebildete Referenten und Referentinnen.

Kosten

Die Kosten für den Lehrgang betragen CHF 7’500.-.

Die schulinternen Unterrichtsdokumentationen sind in den Lehrgangskosten enthalten.

Für schulexterne Lehrmittel, Normen, Fachliteratur, Exkursionen und allfällig notwendige persönliche Werkzeuge sowie für Verbrauchsmaterial für die praktischen Arbeiten muss individuell mit geringen zusätzlichen Kosten gerechnet werden.

Die Kosten für den Lehrgang sind vor Beginn zur Zahlung fällig.

Finanzierungshilfen

Eine finanzielle Unterstützung ist möglich aber je nach Kanton unterschiedlich geregelt. Sie finden alle Detailinformationen zur finanziellen Unterstützung durch Weiterbildungsfonds unter Informationen.

Konditionen

Abmeldung

Bis vier Wochen vor Kursbeginn wird ein Unkostenbeitrag von CHF 250.- in Rechnung gestellt. Wenn die Abmeldung später erfolgt, wird ein Unkostenbeitrag von CHF 500.– verrechnet. Bei einem nicht durch Krankheit oder Unfall begründeten Abbruch des Lehrganges erfolgt keine Rückerstattung der Kurskosten.

Schlussbemerkung

Die Malerfachschule Nordwestschweiz behält sich Änderungen bezüglich Durchführung, Angebot, Termine und Kosten vor. Ergänzende Auskünfte zur modularen Weiterbildung erteilt das Schulsekretariat.